Haus Broich

1904 - 2020

 

Haus Broich (bedeutet Haus im Sumpfgebiet) ist ein

ehemaliges Rittergut,

das erstmals 1247 als Besitz von Adolf de Broich

erwähnt wurde. Nach zahlreichen Besitzerwechseln wurde

Haus Broich 1694 als freiadliger Rittersitz verkauft.

---

Nachdem das Mutterhaus der Grauen Schwestern das Haus Broich

im Jahre 1961 erwarb, wurden nach 1963 die Gebäude

fast drei Jahre lang gründlich umgebaut.

---

1964 wurde auch ein Neubau auf der Rückseite errichtet.

---

1980-1981 wurde das Torhaus instand gesetzt.
1994 wurde das Gebäude komplett renoviert, im Schoss.

---

Das Kinderheim bestand bis 1986.

---

1988 verbrachten in Haus Broich 14 Jugendliche aus Polen.

---

1989 fanden 19 Flüchtlinge aus Polen und der ehemaligen DDR hier.

---

1994 erfolgten
daraufhin die erneute Umgestaltung.

---

1995 bis 2006 wurden die Räume des ehemaligen Kinderheims,
sowie die Kapell entweiht.

---

Im September 2007 wurde die denkmalgeschützte Anlage an die
X ComBank verkauft.

---

2012 die umliegenden Weiher und Wassergräben sind
noch im ursprünglichen Zustand.

---

Anrath. Das Haus Broich wird zum Internat:

Seit Mai 2018 hat die BoMa
Vermögensverwaltungsgesellschaft mit dem
Geschäftsführer
Luca Bonsignore die Immobilie erworben und
der eigenen Firma Privatschule Carpe Diem Haus Broich
GmbH verpachtet, die hier eine Privatschule
mit Internat betreibt.

---

Uhr
 
Login
Bilder Ticker

www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de www.petras-traum-welt.de

Counter
Partner
DFR 24

Poserbilder
WerbeBanner